Produktivkraft Emotion
Über den Umgang mit Gefühlen im Führungsalltag        


Gefühle in der Wirtschaft - oft ein Tabuthema. Die Trennung von Gefühl und Sache wird im wirtschaftlichen Kontext sogar als professionelles Handeln eingestuft. Gefühle wie Ärger, Wut, Enttäuschung oder Angst werden als störend wahrgenommen, oft bagatellisiert und verdrängt. Dies führt nicht selten zu Leistungsabfall, Demotivation oder psychosomatischen Störungen. Denn engagiertes Handeln, hohe Einsatzbereitschaft und volle Identifikation mit dem Unternehmen lassen sich ohne Emotionen nicht realisieren. Mit seinen Gefühlen umgehen zu können und nicht von ihnen geführt zu werden, das beinhaltet die Sozialkompetenz einer wahrhaft souveränen Persönlichkeit.

Den Gefühlen auf die Spur kommen, offen und ehrlich und im Business-Kontakt angemessen mit ihnen umzugehen - darum geht es in diesem praxisnahen Führungstraining.

Dieses Training wird vorzugsweise im 5 Sterne Hotel AMIRANDES auf Kreta, direkt am Strand
durchgeführt. Es wird intensiv und wohltuend gearbeitet und zwischen den Sitzungs-
einheiten entspannt und aufgetankt. Das ist der Vorteil einer besonderen
Umgebung, die Tiefgang und Nachhaltigkeit wesentlich unterstützt.

Damit Führung wieder Spaß macht und erfolgreich ist.
Dieses Gruppentraining kann selbstverständlich auch an anderen förderlichen Orten
und im individuell gestalteten Zeitrahmen veranstaltet werden.